VfB-Jugendteams im Saisonendspurt

Vier Mannschaften noch im Titelrennen

 

 

 



Ganz allmählich biegen auch die Jugendteams in ihren Ligen auf die Zielgerade ein. Dabei liegen insgesamt noch vier Mannschaften des VfB Bodenheim aussichtsreich im Titelrennen.

Den A-Junioren ist die Meisterschaft und damit der erstmalige Aufstieg in die Verbandsliga kaum mehr zu nehmen. Zwar treffen die Schützlinge von Trainer Norman Loos noch auf die Zweit- bis Vierplatzierten – die aktuelle Verfassung des Teams spricht aber deutlich für den Aufstieg. Gelingt im Heimspiel gegen den Tabellenvierten TSG Bretzenheim am Samstag 13.05.2017, 11.00 Uhr, im zehnten Heimspiel der zehnte Erfolg, ist dem Team der Titel auch rechnerisch nicht mehr zu nehmen. 

Die von Dominik Berlinghoff trainierte B-Jugend ist in der laufenden Spielzeit der Kreisliga zwar noch ungeschlagen – dies gilt aber auch für die TSG Drais. Beide Teams liegen „Kopf an Kopf“ – haben sich in den direkten Duellen jeweils unentschieden getrennt – und dürfen sich in den abschließenden Begegnungen keine Punktverluste erlauben. In den letzten Jahren mehrmals knapp gescheitert, soll es in dieser Saison mit dem Aufstieg in die Landesliga endlich klappen.

Mit nur einer Niederlage und einem Unentschieden im bisherigen Saisonverlauf – beides gegen den Rangzweiten TSG Hechtsheim – führt unsere C-Jugend in der Kreisliga mit drei Zählern Vorsprung. Behält das Team gegen die anderen Vereine weiterhin eine „weiße Weste“, kann am Saisonende ebenfalls der Landesligaaufstieg gefeiert werden. 

Schließlich liegt auch unsere E1-Jugend aussichtsreich im Meisterschaftsrennen. Nach dem deutlichen 5:1 Erfolg gegen den bisherigen Spitzenreiter SG Harxheim03 hat das Team mit zwei Zählern Vorsprung selbst die Tabellenführung übernommen und möchte diese gerne bis zum Saisonende verteidigen.

Die Spieltermine der einzelnen VfB-Jugendteams werden regelmäßig im Nachrichtenblatt der Verbandsgemeinde und auf www.fussball.de veröffentlicht.
Bitte unterstützen Sie unsere Mannschaften durch Ihren Besuch !